Inhalt - Gentechnik

Mit dem Band VI (G) zu Probenahme- und Untersuchungsverfahren für die Überwachung nach dem Gentechnikrecht leistet das BVL seinen Beitrag zu einer bundeseinheitlichen Untersuchungspraxis bei der Überprüfung gentechnischer Arbeiten, gentechnischer Anlagen, von Freisetzungen gentechnisch veränderter Organismen und deren Inverkehrbringen.


PDF-Symbol Inhaltsverzeichnis

 

1 |   BVL G 21.40-3

 

Technische Regel , 2015-02

Qualitativer Nachweis von Mykoplasmen-DNA in Zellkulturen mittels Multiplex-PCR

zum Volltext


2 |   BVL G 30.40-11

 

Technische Regel , 2015-02

PCR-Nachweis des pFMV-CP4-EPSPS-Konstrukts zum Screening auf gentechnisch veränderte Pflanzen - Konstrukt-spezifisches Verfahren

zum Volltext


3 |   BVL G 30.40-12

 

Technische Regel , 2015-02

PCR-Nachweis des p35S-nptII-Konstrukts zum Screening auf gentechnisch veränderte Pflanzen - Konstrukt-spezifisches Verfahren

zum Volltext


4 |   BVL G 30.40-13

 

Technische Regel , 2015-02

PCR-Nachweis des pSSUAra-bar-Genkonstrukts zum Screening auf bestimmte gentechnisch veränderte Rapslinien - Konstrukt-spezifisches Verfahren

zum Volltext


5 | BVL G 00.00-1

 

Technische Regel , 2010-08

Probenahme- und Untersuchungsverfahren für die Überwachung nach dem Gentechnikrecht - Allgemeine Hinweise und Anforderungen

zum Volltext


6 | BVL G 00.00-2

 

Technische Regel , 2010-08

Probenahme- und Untersuchungsverfahren für die Überwachung nach dem Gentechnikrecht - Begriffe und Definitionen

zum Volltext


7 | BVL G 00.00-3

 

Technische Regel , 2010-08

Probenahmeverfahren - Allgemeine Hinweise und Anforderungen

zum Volltext


8 | BVL G 00.00-4

 

Technische Regel , 2010-08

Verfahren zur Nukleinsäureextraktion - Allgemeine Hinweise und Anforderungen

zum Volltext


9 | BVL G 00.00-5

 

Technische Regel , 2010-08

Verfahren zum Nachweis von Nukleinsäuresequenzen mit der Polymerase-Kettenreaktion (PCR) - Allgemeine Hinweise und Anforderungen

zum Volltext


10 | BVL G 10.00-1

 

Technische Regel , 2010-08

Nachweis von Viren - Allgemeine Hinweise und Anforderungen

zum Volltext


zum Anfang

1 | 2 | 3 | 4 | weitere

weitere

zum Ende